DayZ Origins 1.7.5 – Guide für Anfänger

Vor einigen Tagen habe ich ja hier bereits einen Test zu DayZ Origins geschrieben und habe mir überlegt, dass ich noch einen kleinen Guide hinterher schieben, der sich an totale Anfänger richtet. DayZ Origins bietet nicht sonderlich viel Hilfe für Einsteiger und deswegen muss man sich sämtliche Infos und Tipps mühsam von irgendwelchen Foren aus dem Internet zusammensuchen. Zwar wird dieser Guide keineswegs vollständig sein, aber ich versuche zumindest die wichtigsten oder hilfreichsten Informationen reinzuschreiben.

DayZ Veteranen werden hier nicht sonderlich viel neues finden (abgesehen von Häuserbau und Upgrades für Fahrzeuge) und der Guide richtet sich in erster Linie an Spieler ohne Vorkenntnisse von DayZ. Es fehlen sicherlich ein paar Dinge in diesem Guide, bei Fragen oder Anregungen bitte die Kommentar-Funktion benutzen.

 

Die wichtigsten Tipps für den Anfang

DayZ Origins nutzt das selbe System für Essen, Trinken und Verletzungen wie die ursprüngliche DayZ Mod, hier hat  sich im Grunde nichts verändert.

Starten wir erstmal mit dem Interface, denn hier gibt es mehrere sehr wichtige Anzeigen, die man stets im Auge behalten sollte.

Auf der rechten unteren Seite des Interfaces hat man zwei kleine Anzeigen, die für den Bedarf an Nahrung und Trinken stehen. Mit der Zeit sinkt der Pegel des Symbols bis er irgendwann rot wird und anfängt zu blinken, sobald dich geschieht fangt ihr an zu verdursten oder zu verhungern. Ihr beginnt Blut zu verlieren, was quasi die Lebenspunkte eures Charakters sind. Habt ihr kein Blut mehr, dann werdet ihr sterben. Deswegen sollte man etwas trinken oder essen bevor die Anzeige anfängt rot zu blinken, also spätestens wenn sie dunkel rot wird.

Das Interface von DayZ Origins

Das Interface von DayZ Origins

Eine weitere Anzeige ist die Blutanzeige, die für eure Lebenspunkte steht. Wie auch das Hauptspiel Armed Assault II ist der Charakter kein Superheld, der hunderte Kugeln einfangen kann und einfach weiter rennt. Je nach Waffe und getroffenem Körperteil beißt ihr schon nach 1-2 Treffern ins virtuelle Gras, das sollte man immer im Hinterkopf behalten. Rambo-Action führt unweigerlich zum Tod in DayZ. Werdet ihr von Geschossen oder Zombies getroffen, werdet ihr erstmal anfangen zu bluten meistens. Das erkennt man an dem weißen, blinkenden Plus Symbol in der Blutanzeige. Verliert ihr zu viel Blut wird euer Bildschirm mit der Zeit grau und man erkennt kaum noch etwas, außerdem werdet ihr dabei ohnmächtig und seid somit ohne Verteidigung.

Die nächste Anzeige steht für die Temperatur, sinkt diese zu stark sterbt ihr. Aber das ist mir noch nie passiert, solange man in Bewegung bleibt. Also kann man es größtenteils ignorieren.

Rechts oben in der Anzeige sieht man die Statistiken und euren aktuellen Level. Anders als in DayZ gibt es hier 7 verschiedene Level, die eure Gesinnung wiederspiegeln. Starten tut ihr als Surrivor, aber das ändert sich je nach Spielweise. Denn ihr könnt Held Level 1-3 oder Bandit Level 1-3 werden, abhängig davon was ihr macht. Wer zum Beispiel viele Zombies an einem Stück tötet  und/oder anderen Spielern hilft (Bandagieren, Blutinfusionen verabreichen) steigt im Heldenrang auf. Wer jedoch andere Spieler tötet wird im Banditen Rang aufsteigen.

Wichtig sind diese Ränge unter anderem für den Hausbau, da man hierfür Baupläne braucht die vom Rang und Gesinnung abhängig sind. Außerdem verändert sich euer Aussehen, wenn ihr Bandit oder Held werdet.

 

Allgemeine Tipps für Anfänger

Zombies

Zombies sind, wie der Name des Spiels schon sagt, die Hauptbedrohung in DayZ Origins. Zombies trifft man nur in der Nähe von Gebäuden oder Städten an, aber Vorsicht: sie können auch im Wald spawnen, sofern dort beispielsweise ein Jägerstand oder eine Burgruine ist.  Wenn man es richtig angeht, sind Zombies an sich kein großes Problem, da sie nur im Nahkampf angreifen und nicht sonderlich schlau sind.

Man sollte wissen, dass man sich vor Zombies sehr gut verstecken kann bzw. sich bewegen kann, ohne ihre Aufmerksamkeit zu erregen. In Armed Assault II gibt es 3 verschiedene Haltungen für den Charakter: stehend, liegend und kniend. Wenn ihr steht werdet ihr schon auf recht hohe Entfernung von den Zombies entdeckt und schon habt ihr sie am Hals. Anders sieht es aus, wenn ihr euch hinhockt und geduckt bewegt. Zwar entdecken euch die Zombies hier ebenfalls noch, aber erst auf ungefähr 50 Meter Entfernung. Solltet ihr allerdings auf dem Boden kriechen, könnt ihr fast direkt neben den Zombies vorbeischleichen, ohne dass sie euch bemerken. Allerdings bewegt ihr euch dabei sehr langsam.

Zombies reagieren auch auf Lautstärke, d.h. wenn ihr eure Waffe abfeuert werden sie euch aus einiger Entfernung hören und die Verfolgung aufnehmen. Also unbedingt gut überlegen, ob man feuert oder nicht. Es gibt aber auch Waffen mit Schalldämpfern, die äußerst nützlich sind…Zombies reagieren nicht auf Schüsse aus solchen Waffen.

Aber was tun, wenn man nun Zombies am Hintern hat? Die Zombies einfach auszuschalten mag die bequemste Lösung sein, aber kann auch schnell das virtuelle Ableben bedeuten, wenn man von einer ganzen Horde attackiert werden. Man kann in DayZ nämlich nicht wie in einem Ego-Shooter laufen und feuern…zwar geht es schon, aber Treffen ist damit fast unmöglich. Außerdem ist die Muntion fast immer knapp, deswegen empfiehlt es sich oft einfach wegzulaufen. Nach einiger Weile verlieren die Zombies das Interesse und bleiben stehen, aber so eine Horde laufender Zombies ist sehr auffällig und verrät oft eure Postion und nicht jeder Spieler ist freundlich gesonnen. Um die Zombies schneller loszuwerden kann man einfach durch Häuser laufen, sofern sie mehr als einen Eingang / Ausgang verfügen (Achtung: nur durch Häuser rennen, wenn man weiß, dass es einen zweiten Eingang gibt. Ansonsten hat man sich damit selbst eine Falle gestellt). Die Zombies werden langsamer darin und ihr könnt schnell das Weite suchen. Das klappt fast immer. Eine andere Option ist es, in einen Wald zu rennen und zickzack um Bäume zu laufen. Meistens hilft das die Zombies schneller loszuwerden und im Wald seid ihr auch schwerer zu treffen, falls euch noch ein Spieler nachstellen sollte.

Zombies lassen sich übrigens auch mit Magnesiumfackeln (Leuchtfackel) ablenken. Einfach an den gewünschten Ort werfen und die Zombies in der Nähe werden zum Licht laufen. Das funktioniert aber nur bei Zombies, die keinen Spieler verfolgen.

Übrigens: Zombies spawnen nur ungefähr 200m um euch herum. Solltet ihr also Zombies in größerer Entfernung ausmachen, ist oder war dort ein anderer Spieler. Das ist manchmal nützlich zu wissen.

Beschaffung von Nahrung und Trinken

Nahrung und Trinken kann man fast überall finden und man sollte immer eine Reserve dabei haben.

Supermärkte sind die beste Bezugsquelle für Nahrung

Supermärkte sind die beste Bezugsquelle für Nahrung

Die erste Anlaufstelle dafür sind normal Supermärkte in größeren Städten, hier findet man auch andere nützliche Dinge für den Alltag in der Zombie-Welt. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit andere Spieler zu treffen hier auch ziemlich hoch, also immer die Augen offen halten. Im Prinzip kann Nahrung und Getränke (Pepsi- / Cola-Dosen) überall in den Gebäuden spawnen, aber hauptsächlich in Wohnungen und Supermärkten.

Findet ihr eine Wasserflasche könnt ihr diese an Seen oder Brunnen auffüllen. Dazu müsst ihr einfach neben einem Brunnen stehen und die Wasserflasche im Inventar mit der rechten Maustaste anklicken und die Option zum auffüllen benutzen.

Wer ein Jagdmesser, Streichhölzer und eine Axt gefunden hat kann auch Tiere erlegen und dann ihr Fleisch braten. Erschießt das Tier, geht zur Leiche und nehmt es aus. Wenn das Fleisch eingesammelt ist einfach zu einem Baum gehen und die Axt im Inventar mit der rechten Maustaste anklicken. Nun erhaltet ihr Feuerholz, das ihr wieder mit der rechten Maustaste anklickt und schon habt ihr eine Feuerstelle. Dort könnt ihr das Fleisch braten. Allerdings ist eine Feuerstelle sehr auffällig, gerade wenn es Nacht ist. Also schnell das Fleisch braten und das Feuer löschen und sich danach verziehen.

Eine andere Bezugsquelle für Nahrung sind andere Spieler, denn diese haben fast immer etwas zu essen dabei. Aber das ist natürlich keine sonderlich nette Art.

 

Verletzungen

Früher oder später wird man in DayZ verwundet und dann gibt es mehrere Dinge, die man beachten muss. Das erste was meistens passiert ist, dass die Spielfigur anfängt zu bluten (erkennt man an den Bluttropfen und am dem weißem Kreuz im Interface). Da man nicht unbegrenzt Blut hat, muss man recht schnell handeln und sich selbst bandagieren (Inventar öffenen und Bandage rechtsklicken). Man kann auch andere Spieler bandagieren, wenn man neben ihnen steht. Zu beachten ist hier, dass wenn der Pegel des Blutes zu stark sinkt, man ohnmächtig werden kann und somit ein leichtes Ziel ist. Außerdem wird die Sicht eingeschränkt, da der Bildschirm grau wird und pulsiert, wenn man nahe dem Tod ist.

Bei Blutarmut hilft es dann nur noch eine Blutinfusion zu finden (Krankenhäuser!), aber dafür braucht man einen zweiten Spieler, der diese verabreicht. Zweite Möglichkeit ist es ein Campingzelt zu finden und darin zu schlafen, das stellt Blut wieder her. Funktioniert auch, wenn man im eigenen Haus schläft.

Was auch noch passieren kann sind Knochenbrüche (erkennt man am weißen Knochen Symbol im Interface). Mit Knochenbruch kann man nicht mehr aufstehen und nur noch kriechen und das einzige was hilft ist hier Morphium (kann ebenfalls von anderen Spielern verabreicht werden). Morphium findet man auch wieder in Krankenhäusern.

Wird man ohnmächtig kann ein anderer Spieler mit Hilfe von Epinephrin (findet man ebenfalls im Krankenhaus) wieder zurück holen. Kann ganz nützlich sein, aber mir ist der Inventarplatz dafür zu schade.

Der Rucksack

Rücksäcke und deren „Bedienung“ in DayZ ist eine Wissenschaft für sich und deswegen gehe ich da nicht näher drauf ein. In Supermärkten findet man sie meistens (können nicht aufgehoben werden, wenn ein zweiter Spieler in der Nähe ist). Andere Spieler können ebenfalls auf den eigenen Rucksack zugreifen, wenn sie hinter dem Spieler stehen und per Drop-Down Menü auf das Inventar zugreifen.

Die Bedienung des Inventars ist allerdings sehr umständlich und deswegen verweise ich hier besser darauf sich auf Youtube ein Video dazu anzuschauen, da es ansonsten hier zu umfangreich werden würde.

Hilfe wo bin ich?

Die Spielwelt von DayZ Origins ist recht groß und sich zu orientieren fällt gerade am Anfang sehr schwer. Da man ohne Kompass, Karte oder GPS startet tut man sich da schwer. Nützlich ist hier eine Online-Map zu DayZ Origins, die außerdem auch noch lauter Spawnpunkte für Ressourcen oder Fahrzeuge anzeigt. Die Karte findet hier hier.

Waffen

Zum Vergrößern Klicken

Zum Vergrößern Klicken

Die Feuerwaffen in DayZ Origins kann man fast überall in der Spielwelt finden, aber die höchste Chance welche zu finden hat man bei militärischen Camps. Dort findet man die Assault Rifles und Scharfschützengewehre. Besonders lohnenswert ist dabei das Militärlager bei Novi Dvor auf der „Anfängerinsel“. Auf der Karte rechts ist der Standort des Lagers eingezeichnet. Dort findet man oft Waffen vom Typ M16, Ak74 und allen möglichen Varianten. Scharfschützengewehre findet man mit Glück ebenfalls dort. Die Waffen liegen bei den 3 LWK, die dort im Lager stehen.

Allerdings ist das Lager häufig besucht von anderen Spielern. Also vorsichtig sein, denn das Lager ist leicht einsehbar rundum. Der Loot in den Zelten dort ist meistens eher minderwertig.

Kleiner Tipp: Die Magazine nie komplett leer schießen (immer mindestens 1 Schuss im Magazin lassen und dann erst nachladen), denn wenn man sich auslogt und wieder einlogt wird das Magazin wie von Zauberhand wieder aufgefüllt. Das ist zwar ein Bug, aber sehr hilfreich und so gut wie jeder Spieler nutzt dieses Prinzip.

 

DayZ Origins Fahrzeuge

In Industriegebäuden findet man fast alles für das Reparieren bzw. für den Hausbau

In Industriegebäuden findet man fast alles für das Reparieren bzw. für den Hausbau

Wie auch in der ursprünglichen Mod gibt es in DayZ lauter Fahrzeuge, die man bereits aus dem Hauptspiel kennt. Meistens stehen diese allerdings ramponiert am Straßenrund herum und müsssen erst repariert werden.

Wenn man in das Fahrzeug auf den Fahrersitz einsteigt sieht man, was dem Fahrzeug evtl. fehlt. Als aller erstes braucht man eine Toolbox / Werkzeugkasten, den ohne dieses Item kann man nichts reparieren. Finden kann man diese quasi überall in der Spielwelt, aber meistens in so genannten Industrial-Buildings bzw. Industriegebäuden. Aber auch in Scheunen oder in den Hangars kann man fündig werden. Aber gerade die Häfen mit ihren vielen Hangars sind ein beliebtes Anlaufziel für Spieler und somit birgt es ein hohes Risiko dorthin zu gehen.

  • Reifen: Kann man auch überall in Industrie Gebäuden finden, oder man schraubt sie von anderen Fahrzeugen ab. Allerdings können nur unbeschädigte Reifen abmontiert werden. 
  • Hülle: Hülle wird mit Scrap metal / Metallschrott wieder auf Vordermann gebracht. Sollte man unbedingt in Schuss bringen, da das Fahrzeug sonst leicht bei Beschuss explodieren kann.
  • Benzintank: Kann man ebenfalls in Industrie Gebäuden finden und kann auch ausgebaut werden. Aber vorsicht: Baut man den Benzintank eines Autos aus und setzt sich danach wieder rein, kann es unter umständen explodieren und man stirbt.
  • Motor: Genau wie der Tank in den Industrie Gebäuden zu finden und ist auch ausbaubar
  • Windschutzscheibe: Wird mit Glas repariert (1 Glas pro Scheibe, ja nach Fahrzeug also 3-4 nötig). Kann man auch in den Industrie Gebäuden finden und ist eigentlich ganz nützlich, da es mindestens einen Schuss abhalten kann. Kann also ein echter Lebensretter sein, aber die Scheiben spiegeln stark und machen das Fahrzeug besonderes im Wald damit sichtbarer für fremde Spieler.

Eine Besonderheit stellen die DayZ Origins Fahrzeuge da, weil man diese auch noch aufwerten kann mit Reinforcement Material / Verstärkungsmaterial, welches man auch in Industrie Gebäuden finden kann. Damit kann man nämlich seine Fahrzeuge in rollende Festungen verwandeln und beispielsweise die Räder oder die Windschutzscheibe verstärken und Kugelsicher machen. Gerade die Reifen sind in Armed Assault II bzw. DayZ sehr leicht zu treffen und ohne Reifen kann man nicht mehr weiterfahren und sitzt auf dem Präsentierteller. Die verstärkten Windschutzscheiben mit Metallplatten machen die Scheiben Kugelsicher, so dass man nicht mehr so leicht getötet werden kann bei Beschuss.

Desweiteren kann man noch einen Frontpflug anbringen. Sieht schick aus und ist äußerst nützlich, da es Schaden vom Fahrzeug bei Kollisionen wirksam abhält. Normal sieht es nämlich so aus, dass man bei einem Crash in einen Zaun / Stein oder ähnliches einfach die Frontreifen inkl. Motor zerstört. Mit dem Pflug kann dies nicht mehr so leicht passieren. Außerdem sieht er richtig schick aus.

Hier kann man seine Benzinkanister auffüllen

Hier kann man seine Benzinkanister auffüllen

Das Tanken ist auch noch ein wichtiger Aspekt. Leider kann man in der apokalyptischen Welt nicht einfach mal zu einer Tankstelle fahren und sich etwas Benzin kaufen. In DayZ Origins braucht man hierfür Benzinkanister, die man überall in der Spielwelt finden kann (gibt es in klein und groß). Hat man diese gefunden, läuft man damit einfach zu seinem Fahrzeug und betankt sie über das Drop-Down Menü. Die Kanister kann man an bestimmten großen Benzintanks wieder auffüllen, die man vor allem an Tankstellen finden kann. Solltet ihr eine Tankstelle suchen schaut ihr am besten auf dieser Map hier. Rechts oben könnt ihr selektieren, was ihr angezeigt bekommen möchtet.

Items kann man natürlich in den Fahrzeugen auch ablegen, allerdings ist dort das Inventar nicht unbegrenzt. Je nach Fahrzeug ist dies auch unterschiedlich, aber man sollte zur Sicherheit nie mehr als 10 Waffen und / oder Werkzeuge ablegen, da dies oftmals das Maximum ist. Es gibt auch eine DayZ Origins wiki, wo man die Limits nochmal genau nachlesen kann.

Update: Mit Patch 1.7.6 wurde eine Anzeige eingeführt, die euch zeigt wieviele Waffen / Items / Rucksäcke noch in Fahrzeuge und Häuser passen. 

Hubschrauber findet man auch relativ oft in der Spielwelt, meistens leider ebenfalls demoliert. Hierfür braucht man Rotoren (manche Hubschrauber brauchen 2), Scrap-metal, Windschutzscheiben, Motor, Tank – natürlich je nach Beschädigung. Es verhält sich also wie mit den Bodenfahrzeugen. Sollte der Hubschrauber Benzin verlieren nach dem Betanken sollte man unbedingt alles voll reparieren (auch die Windschutzscheiben!), das sollte den Benzinverlust beheben.

Solange man keine Garage hat und das Fahrzeug sichern will sollte man unbedingt zumindest die Reifen abmontieren. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die meisten Leute sich nicht die Mühe machen werden, ein abgelegen stehendes Fahrzeug wieder fit zu machen. Klappt zwar nicht immer, aber bei mir klappte es immer ganz gut, halb demontierte Fahrzeuge fernab zu parken und zu verstecken. Aber ohne Garage besteht immer ein Risiko. Nach 10 Tagen ohne Benutzung verschwinden die Fahrzeuge aber von alleine.

Update: Scrap APC (die rostigen Truppentransport-Panzer) passen nicht in die kleine Garage. Wer will kann allerdings eine kleine Garage rund um das Fahrzeug bauen, allerdings könnt ihr es dann nicht mehr rausfahren. Vorteil davon ist, dass das Scrap APC extrem viel Platz im Inventar hat (500 Items, 50 Waffen, 50 Rucksäcke). Ich habe schon viele Spieler gesehen, die das gemacht haben. Wie geht das? Einfach Stage 1 von der kleinen Garage bauen und das Scrap APC auf das Fundament stellen, möglichst mittig. Danach die restlichen Stages bauen und fertig. Ich selbst habe es noch nicht gemacht, aber es funktioniert wohl auch noch mit Patch 1.7.6.  Normal in eine kleine Garage reinfahren könnt ihr mit dem Scrap APC nicht, da die obere Antenne zu hoch ist. 

Generall sollte man beim Fahren oder Fliegen äußerst vorsichtig sein, da man die Fahrzeuge extrem schnell beschädigen und fahruntüchtig machen kann. Außerdem sollte man bei Engpässen aufpassen, da Fahrzeuge manchmal von den Zombies in ein Haus / Straßensperre geschoben werden können und was zur Explosion führt. Zwar eher ein Bug, aber vermeidbar indem man keine Engpässe passiert. Ansonsten gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

 

 Der Hausbau in DayZ Origins

Die größte Besonderheit in Dayz Origins und ein geniales Feature meiner Meinung nach ist die Möglichkeit ein Haus zu bauen im Spiel. Es verschlingt zwar unzählige Materialien, die teilweise aufwendig zu besorgen sind, aber es ist durchaus die Mühe wert. Ein Haus hat den Vorteil, das man hier Dinge lagern kann auf die kein fremder Spieler Zugriff hat, da die Häuser mit einem Codeschloss gesichert sind. Aber man muss aufpassen: ist das Haus erstmal offen, können auch andere Spieler es betreten. Also unbedingt vorher checken, ob nicht jemand hinter einem Baum hockt und beim Aufschließen anfängt zu feuern. Ist die Tür nämlich offen, können andere Spieler sich bedienen.

Ein weiter Vorteil des Hauses ist, dass man sich dort schlafen legen kann und Blut regeneriert dabei.

Das Level 1 Haus bietet Platz für 500 Items, 10 Waffen und Werkzeuge und 5 Rucksäcke. Achtung: werden mehr als 10 Waffen / Werkzeuge im Haus abgelegt, landet das zuletzt abgelegte Item außerhalb des Hauses auf dem Boden. Unbedingt beachten das Werkzeuge alle Gegenstände wie Toolkit, Fernglas, Axt usw. zählen (alles was am Gürtel befestigt werden kann)

Level 1 Hero Haus

Level 1 Hero Haus

Was braucht man also für ein Haus?

Als aller erstes braucht ihr einen Level Hero / Bandit und ein Blueprint bzw. Blaupause für ein Haus der Stufe 1. Diese Blueprints findet man prinzipiell überall, aber hauptsächlich in Wohngebäuden. Die auf der Karte eingezeichneten Häfen (siehe bei Waffen) bieten die größte Chance, um an die Baumaterialien zu kommen, allerdings ziehen die Häfen wie gesagt eine Menge Spieler an.

Der Hausbau selbst ist in 2 Phasen unterteilt. Zuerst muss man das Fundament bauen, welches 24 Stunden ingame Zeit (oder bis zum Server Neustart) „trocknen“ muss, bevor man weiter bauen kann. Ist das Fundament fertig, kann man das Haus fertigstellen.  Das Fundament muss mindestens 100 Meter von Städtern / Dörfern entfernt sein, außerdem verschwindet der Zementmixer nach einem Server-Neustart, wenn man ihn stehen lässt. Also vorher auseinander bauen und wieder einpacken.

Stage 1

Für das Fundament braucht man folgendes:

Zuerst stellt man einen Zehmentmischer auf und legt die unten genannten Materialien in den Mischer herein. Wichtig: das Fundament wird ungefähr 10 Meter VOR dem Mischer erscheinen, also den Platz mit einplanen. Sind alle Gegenstände im Inventar stellt man sich neben den Mischer und klickt den Blueprint im Inventar mit Rechtsklick an und wählt die Option aus und schon geht’s los. Sollte man mit der Position des Fundaments unzufrieden sein, kann man es auch wieder abreißen.

  • 2 Säcke Zement
  • 2 Reinforcing Material / Verstärktes Material
  • 15 Steine (Mit der Spitzhacke im Steinbruch abbaubar; vor den Eingang zum Minenschacht stellen und Spitzacke mit Rechtsklick im Inventar anwählen. Die Position des Steinbruchs ist auf der Karte oben eingezeichnet bei „Waffen“)
  • 25 Holzstapel (bekommt man von Bäumen mit der Axt; einfach neben Baum stellen und Rechtsklick auf die Axt im Inventar anwählen)

 

Die Level 2 und 3 Häuser werden nach dem selben Prinzip gebaut, nur das man hier mehr Material benötigt, ein passenden Blueprint und außerdem den richtigen Hero / Bandit Level dafür. Auch Garagen werden nach dem selben Prinzip gebaut

Stage 2

Sobald das Fundament fertig ist geht es zur letzten Phase. Hierzu legt man die benötigten Materialien in das Inventar des Fundaments. Danach nur noch per Drop-Down Menü die Option „Build Stage 2“ auswählen und das fertig ist das Haus. Allerdings ist es etwas fummelig bis man die Option findet, deswegen einfach solange um das Fundament herum laufen, bis man die Option hat.

Für Stage 2 braucht ihr folgende Materialien:

  • 4 Säcke Zement
  • 4 Verstärktes Material
  • 1 Batterie (Findet man in Wohngebäuden)
  • 1 Digitales Codeschloss (Findet man in Wohngebäuden)
  • 25 Steine
  • 35 Holz

Der Bau der Garagen funktioniert auf die selbe Art, allerdings braucht man dafür andere Baupläne und auch viel mehr Material. Der Bau der kleinen Garage zum Beispiel erstreckt sich über 4 Phasen und brauch ungefähr das doppelte an Material wie das Level 1 Haus. Vorteil der Garage ist, dass man darin kleine Fahrzeuge wie Geländewagen einschließen kann, so dass kein anderer Spieler darauf Zugriff hat. Wie gesagt benötigt man dafür allerdings extrem viele Materialien und deswegen wohl erst im fortgeschrittenem Spiel eine Option.

 Update: Den Plan für das Level 2 Haus hat eine sehr niedrige Chance gefunden zu werden. Ich habe meine beiden Level 2 Hauspläne in den Militärlagern gefunden. 

Update 2: Den Plan für das Level 3 Haus findet man in Sector B (Salvation City) oder mit ganz viel Glück hinterlässt Patient X.

Zum Abschluss noch eine englische Übersicht zu den Materialien, die man für die anderen Gebäude braucht – allerdings auf Englisch.

 

Requirements Level 2  Hero/Banidt House 
Hero/Bandit House 2 Stage 1
1 Cement Mixer, 2 Cement, 2 Reinforcing, 15 Rocks, 25 Wood Pile, Blueprint Level 2
Hero/Bandit House 2 Stage 2
4 Cement, 4 Reinforcing, 25 Rocks, 35 Wood Pile
Hero/Bandit House 2 Stage 3
4 Cement, 4 Reinforcing, 30 Rocks, 45 Wood Pile, 1 Code Lock, 1 Battery
Hero/Bandit House 2 Stage 4
4 Cement, 4 Reinforcing, 35 Rocks, 55 Wood Pile

Requirements: Level 3 Hero/Bandit House
Hero/Bandit House 3 Stage 1
1 Cement Mixer, 2 Cement, 2 Reinforcing, 15 Rocks, 25 Wood Pile, 5 Cinder Blocks, Blueprint Level 3
Hero House 3 Stage 2
4 Cement, 4 Reinforcing, 25 Rocks, 35 Wood Pile, Cinder Blocks 10, 1 Battery, 
1 Code Lock
Bandit House 3 Stage 2
4 Cement, 4 Reinforcing, 25 Rocks, 35 Wood Pile, 10 Cinder Blocks
Hero House 3 Stage 3
4 Cement, 4 Reinforcing, 30 Rocks, 45 Wood Pile, 15 Cinder Blocks
Bandit House 3 Stage 3
4 Cement, 4 Reinforcing, 30 Rocks, 45 Wood Pile, 1 Battery, 1 Code Lock, 15 Cinder Blocks
Hero/Bandit House 3 Stage 4
4 Cement, 6 Reinforcing, 55 Wood Pile, 25 Cinder Blocks
Hero/Bandit House 3 Stage 5
2 Cement, 2 Reinforcing, 25 Wood Pile, 5 Cinder Blocks 
Hero/Bandit House 3 Stage 6
4 Cement, 4 Reinforcing, 35 Wood Pile, 10 Cinder Blocks
Hero/Bandit House 3 Stage 7
4 Cement, 4 Reinforcing, 30 Rocks, 45 Wood Pile, 1 Battery, 1 Code Lock, 
15 Cinder Blocks
Hero/Bandit House 3 Stage 8
4 Cement, 6 Reinforcing, 35 Rocks, 45 Wood Pile, 20 Cinder Blocks

Requirements: Small Garage 
Small Garage Stage 1
1 Cement Mixer, 5 Cement, 5 Reinforced, 25 Rocks, 25 Wood Pile, Blueprint Small Garage
Small Garage Stage 2
5 Cement, 5 Reinforced, 35 Rocks, 35 Wood Pile
Small Garage Stage 3
5 Cement, 5 Reinforced, 45 Rocks, 45 Wood Pile, 1 Battery, 1 Code Lock
Small Garage Stage 4
5 Cement, 5 Reinforced, 55 Rocks, 55 Wood Pile

Requirements: Large Garage

Large Garage Stage 1 
1 Cement Mixer, 10 Cement, 5 Reinforced, 45 Rocks, 45 Wood Pile, 
10 Cinder Blocks, Blueprint Large Garage
Large Garage Stage 2
10 Cement, 5 Reinforced, 55 Rocks, 55 Wood Pile, 20 Cinder Blocks
Large Garage Stage 3
20 Cement, 10 Reinforced, 65 Rocks, 65 Wood Pile, 1 Battery, 1 Code Lock, 
30 Cinder Blocks
Large Garage Stage 4
20 Cement, 10 Reinforced, 75 Rocks, 75 Wood Pile, 40 Cinder Blocks

 

 

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

1 Kommentar vorhanden

Join Discussion
  1. Pingback: DayZ Epoch Guide für Anfänger » KarasuGames 11. Oktober 2013

    […] Träume bauen kann. Allerdings ist dieses System viel umfangreicher, als man es beispielsweise aus DayZ Origins kennt. Man baut hier nämlich nicht einfach ein komplettes Haus oder ähnliches, sondern kann jede […]

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive