Internet

Browsergames in Flash so gut wie tot

Es gab eine Zeit, da kamen Browsergames ohne Flash nicht aus. Das lag in erster Linie vor allem daran, dass es zu Flash keine wirklich brauchbare Alternative gab. Doch diese extistiert nun schon seit einiger Zeit. Und zwar in Form von HTML5. So lassen sich mittels HTML5 nicht nur schöne Webseiten erstellen, sondern es lassen sich durchaus wirklich ansehnliche und spannende Browsergames entwickeln. Warum Game Entwickler mittlerweile sehr viel lieber auf HTML5 zurückgreifen hat dabei gute Gründe.

Erfolgreich Aufmerksamkeit für eine Webseite erzeugen

Kaum ein Markt ist so umkämpft wie das Internet. Geringe Zugangsvorrausetzungen, der stetige technische Fortschritt sowie ein großes Wachstumspotential haben zu einem wahren Boom in der Branche geführt. Doch diese rasante Zunahme an Webseiten stellt für viele Internetunternehmer eine große Herausforderung da. So gibt es immer mehr Webseiten, die sich inhaltlich ähneln und um die Gunst der gleichen Nutzer wetteifern. Um in diesem Wettbewerb bestehen zu können greifen immer mehr Webseiten auf Maßnahmen des Suchmaschinenmarketings zurück.

Twitter

Archive