DayZ Verkäufe überaus beeindruckend

Die Standalone Version von DayZ ist nun seit ungefähr 3 Wochen über Steam erhältlich und erfreut sich allem Anschein nach aller höchster Beliebtheit. Obwohl es sich hierbei lediglich um eine Early Access Version des Spiels handelt und auch Chefentwickler Dean „Rocket“ Hall nicht Müde wird potentielle Käufer vom Verkauf abzuhalten, verkaufte sich das Spiel schon rund 800.000 mal weltweit. Eine beeindruckende Zahl.

Dean Hall versuchte mehrfach in der Zwischenzeit den Käufern zu erklären, dass es sich hierbei um eine Alpha Version handelt und das diese nicht einmal ansatzweise fertig sei. Er empfiehlt nur Leuten den Kauf, die tatsächlich an der Entwicklung und dem Verbessern des Projekts interessiert seien, da es einfach noch zu unfertig sei. Es fehlen sehr viele Features und es sind sehr viele Bugs in dem Spiel, die laut seinen Aussagen auch noch eine ganze Weile im Spiel bleiben sollen. Den Übergang in die Beta-Phase plant der beliebte Entwickler erst für das kommende Jahr, es ist also noch ein langer Weg bis dahin.

Bohemia Interactive und Dean Hall rechneten für das erste Quartal mit Verkaufszahlen um die 250.000 – wohl gemerkt im Quartal. 800.000 seien für das Team einfach verrückt. Mitte Januar sei geplant, dass die Day Z Roadmap bzw. der Fahrplan für das Jahr 2014 veröffentlicht werden soll.

Schon jetzt dürfte sich das Projekt DayZ Standalone für die Entwickler mehr als ausgezahlt haben.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive