„Exklusiv für“ – die neue Unart von Sony und Microsoft

Kommentar

Die Gamescom 2014 hat ihren ersten Tag nun hinter sich gebracht. Hier und da gab es bereits schon neue und sehr spannende Ankündigungen – alles live über Stream ins Internet übertragen. Bis hierhin ist noch alles typisch Gamescom. Doch dann kamen die beiden großen Pressekonferenzen von Sony und Microsoft – Hersteller von Playstation 4 und Xbox One. Bereits zur E3 zeichnete sich ein Trend ab, der nun fortgeführt wurde ein wohl sein trauriges Finale fand: „exlusive on…“.

Meine Meinung zu der neuen Unsitte

Microsoft schoss den Vogel ab und verkündete eine für viele wohl sehr traurige Nachricht. Das erst auf der E3 2014 angekündigte Rise of the Tomb Raider wird exklusiv für die Xbox One erscheinen. Playstation 4 und PC werden nicht bedient. Eine sehr  fragwürdige Entscheidung, für die Microsoft sicherlich den ein oder anderen Dollar hat springen lassen. Ich persönlich war sehr stark enttäuscht von dieser Neuigkeit – versucht Microsoft mich wirklich davon zu überzeugen, dass ich mir eine Xbox One kaufe durch eine solche Aktion? Nein, das funktioniert auf keinen Fall so.

Tomb Raider war schon immer ein Multi-Plattform Titel. Die Titel erschienen immer auf PC und den jeweiligen Playstation und Xbox Versionen – und das über mehr als 10 Jahre hinweg. Natürlich hat das Spiel Fans in jedem der Lager. Wenn ich mich nun in die Lage von Microsoft versetze ist es schon schlau sich dann so eine über Jahre hinweg etablierte Marke exklusiv für die eigene Konsole zu sichern. Exklusive Marken waren schon immer ein Kaufgrund. Ich kenne bestimmt über 10 Leute die sich Nintendo Konsolen ausschließlich wegen den Zelda Spielen kaufen. Aber eine bereits existierende Marke den anderen System vorenthalten? Das ist meiner Meinung nach einfach dreist.

Microsofts Entscheidung kann ich nachvollziehen. Aber was ist mit dem Publisher Square Enix und dem Entwicklerteam Crytal Dynamics? Die Fans haben der Marke über Jahre die Treue gehalten und sollen nun so etwas vor die Nase gesetzt bekommen? Ohne Playstation und PC wäre Tomb Raider unter Garantie nicht die Nobelmarke, die sie heute ist.

Na dann spiel doch den Vorgänger, Mensch!

Auf der offiziellen Seite von Tomb Raider äußerte sich anschließend noch einer der Entwickler und verwies darauf, dass man sich nicht von den Fans entfernen würde mit de Xbox One Exklusivität für Rise of the Tomb Raider. Man hätte ja noch  Lara Croft and the Temple of Osiris und die Tomb Raider: Definitive Edition im Angebot für Playstation 4 und PC. Auf gut Deutsch gesagt heißt das nichts anderes als „Beklagt euch nicht: spielt halt den Vorgänger oder den Ableger von Tomb Raider.“

Crystal Dynamics war eigentlich immer einer meiner liebsten Entwickler, umso trauriger finde ich diese Ankündigung. Microsoft und Square Enix haben sicherlich einen fetten Deal abgeschlossen für den exklusiven Titel. Ob sich die Verkäufe der Xbox One und von Tomb Raider dadurch verbessern lassen bezweifele ich stark. Selbst wenn dem so wäre, der hierdurch erlittene Schaden am Image wiegt das nicht auf. Der Shitstorm innerhalb der Gaming-Community zieht bereits auf – zurecht meiner Meinung nach.

Inhalte selbst liefern? Nö, lieber aufkaufen!

Ich vermisse ein wenig die Zeit, als die Hersteller von Konsolen uns noch mit Technik und Titeln aus dem eigenen Haus zum Kauf animierten. Das scheint aber nicht mehr aktuell zu sein. Im Jahre 2014 kauft man sich große Marken oder innovative Entwickler einfach auf und haut den fetten „exklusive on“-Stempel drauf. Rise of the Tomb Raider könnte unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt auf den anderen Plattformen erscheinen – hoffentlich.

Wieder ein Grund mehr für mich niemals eine Xbox One zu kaufen. Und was ist eigentlich aus Microsofts Versprechen geworden, sich wieder mehr um den PC Gaming Markt zu kümmern? Schall und Rauch.

Ich hoffe, dass dieser Trend bald endet. Mir reicht es und damit bekommt man sicherlich keine neuen Käufer.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

3 Kommentare vorhanden

Join Discussion
  1. steve 12. August 2014 | Antworten

    Sony macht es doch nicht anders, Google kauft jedes Jahr viele kleine Firmen nur um sie platt zu machen und die Patente wegzuschließen, Apple bringt grundsätzlich nix für andere OS auf den Markt. Deine Berichte werden zunehmend unobjektiver, sorry. So ist der Markt!

    • Andreas Rabe 12. August 2014 | Antworten

      Sebastian hat hier keinen Bericht geschrieben, sondern einen Kommentar zu einem Thema! Kommentare müssen und sollen nicht objektiv sein, Steve! Das liegt in der Natur der Sache!

  2. Sebastian 12. August 2014 | Antworten

    Aus Sicht des Unternehmens ist dieses Vorgehen korrekt. Sony, Facebook, Google und all die anderen großen Firmen machen ähnliche Dinge.

    Aber nur weil es alle machen stört mich so etwas dennoch.

    Das dieser Beitrag unobjektiv gestaltet ist liegt in der Natur eines Kommentars. Es ist meine persönliche Meinung zu der Thematik und erhebt keinen Anspruch daran objektiv heranzugehen.

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive