Fussball Manager eingestellt – keine weiteren Titel in Zukunft

Zwar war es abzusehen, aber dennoch war es ein großer Schock für die Fans der Serie: es wird keinen Fussball Manager von EA mehr geben. Wie am Wochenende bekannt gegeben wurde, hat EA Sports Canada das Entwicklerteam Bright Future aufgelöst und verkündet, dass es keinerlei Patches, Updates oder neue Fussball Manager Titel mehr geben wird. Der Fussball Manager 14 wurde von den Presse und Fans regelrecht zerrissen, da es sich lediglich um verschleiertes Datenbank Update inkl. etwas Bug Fixing zum Vollpreis handelte. Dabei orakelte die Presse bereits über das bevorstehende Ende der nun schon 11 Jahre alten Serie. Jetzt ist es doch traurige Gewissheit geworden.

Auch wenn der Fussball Manager 14 hierzulande regelmäßig in die Top 5 der Verkaufscharts eindrang, fällte EA Sports in Kanada bereits im Herbst letzten Jahres die Entscheidung die Serie einzustellen. Gerald Köhler äußerte sich in einem Interview gegenüber PC Games zu dem Thema. Köhler ist vielen Fans ein Begriff, da er vor seinem Wechsel im Jahre 2002 zu EA bereits mitverantwortlich für die Anstoss Spiele war.

Das Ende einer Ära

Laut Köhler wird es keinerlei Updates für den Fussball Manager 14 geben, aber man habe den Fans über den Editor umfangreiche Optionen an die Hand gegeben, damit diese das Spiel selbst auf den neusten Stand bringen können. Außerdem äußerte er sich dazu, weswegen der Fussball Manager 14 keinen Online Modus mehr mit dabei habe. Dies liege einfach daran, dass die Spieler diese Option in den vorherigen Teilen kaum genutzt hatten, deswegen entschied man sich dagegen.

Bright Future wird sich laut Aussagen von Köhler erstmal den Fussball hinter sich lassen und möchte in Zukunft verstärkt Mobile- und Browser-Games entwicklen. 2012 wurde Bright Future von der deutschen Firma Travian Games übernommen, welche sich auf Browser-Games spezialisiert hat. Köhler bedankte sich im Interview bei den Fans für die jahrelange Treue.

Ich muss gestehen, dass ich hin und wieder gerne den Fussball Manager ausgepackt hatte in meiner Spielkarriere. Auch wenn es eindeutig eher ein Nischenprodukt ist, wird es dennoch einigen Spielern sehr fehlen. Es endet ziemlich abrupt eine Ära, auch wenn es nicht gänzlich unerwartet geschah. Zwar gibt es noch den Football Manager von Sega, dieser konnte sich in Deutschland aber nie so richtig durchsetzen. Da nun der Platz in Deutschland frei geworden ist könnte dies die große Chance für Segas Manager sich endlich auch in Deutschland zu etablieren.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive