GTA V: Lindsay Lohan prüft angeblich Klage gegen Rockstar

GTA V bricht weiterhin lauter Rekorde und verkaufte sich bereits millionenfach und generierte einen Umsatz jenseits der 1 Milliarde US-Dollar Marke. Eine PC-Version wurde immer noch nicht angekündigt, was viele Fans der Serie mittlerweile sehr verärgert. Und nun folgt der nächste kleine Skandal, in den sogar ein US-Star verwickelt ist.

Die Rede ist von Lindsay Lohan, die derzeit eine Klage gegen Rockstar prüfen lässt von ihren Anwälten. Laut TMZ.com versucht die Schauspielerin eine hohe Geldsumme als Entschädigung einzuklagen. Lohan versucht dabei gegen die unerlaubte Nutzung ihres Gesichts auf dem Cover des Spiels und diverse vermeintliche Parodien über ihre Person innerhalb des Spiels vorzugehen.

Was das Gesicht auf dem Cover angeht werden die Chancen wohl eher gering sein für Lindsay Lohan, da sich hier bereits eine andere Dame als Vorlage für das Bild zu Wort meldete. Das britische Model Shelby Welinder erhielt eine Bezahlung von Rockstar für die Verwendung ihres Gesichts auf dem Cover und bewies dies anhand der Rechnung. Dieser Teil der Klage wird wohl fallen gelassen werden.

Auch gegen die Parodien innerhalb der Missionen von GTA V wird es schwierig werden für Lohans Anwälte. Zwar erinnern viele der Anspielungen an die skandalträchtige US-Schauspielerin, aber es wird zu keiner Zeit ihr Name erwähnt. Was dabei herauskommt bleibt abzuwarten, aber vielleicht ist dies auch nur ein Versuch ein wenig PR zu betreiben – besser schlechte News als gar keine News…

Die Macher von GTA V haben sich bisher noch nicht dazu geäußert.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive