Was hat Google mit Quantenphysik und Minecraft zu tun? Qcraft!

Auf den ersten Blick handelt es sich um ein sehr ungleiches Paar, bei dem man zuerst keinen Zusammenhang erkennen kann: Google, Minecraft und Quantenphysik. Ich habe da auch erstmal gerätselt, aber die Lösung ist ganz simpel. Google hat ein eigenes Team namens Quantum AI Lab, welches sich mit Quantenphysik beschäftigt. Zusammen mit einer Gruppe Universitätswissenschaftler des California Institute of Technology’s Institute for Quantum Information and Matter hat nun Quantum AI Lab in Kooperation mit einer Bildungsinitiative bestehend aus Mojang  Mitarbeitern (den Entwicklern von Minecraft) eine kostenlose Modifikation für das äußerst beliebte Spiel Minecraft veröffentlicht: Qcraft.

Quantenphysik in einem Spiel?

Quantenphysik ist keinesfalls ein simples Thema und kann sehr trocken sein. Mit Qcraft startete das Team nun der Versuch, über Minecraft dieses Themengebiet auf spielerische Art den Menschen näher zu bringen. In der Modifikation werden 3 Quanteneffekte dem ursprünglichen Minecraft hinzugefügt und demonstrieren im Spiel einige Effekte.

Gezeigt werden hier 3 Effekte der Quantenphysik: Die quantenmechanische Superpositionierung,  Quantenverschränkung und die Beobachtungsabhängigkeit. Klingt wie immer sehr trocken, aber wird im Spiel eigentlich sehr verständlich erklärt, gerade durch eigenes herumprobieren. Man tauch hier zwar nicht tief in die Materie ein durch das Spiel selbst, aber man bekommt immerhin eine Idee davon. Es hat also durchaus einen gewissen Lerneffekt und in meinem Fall hat es dazu geführt, dass ich im Anschluss daran das Thema nochmal nachgeschlagen hatte um mehr darüber zu erfahren.

Ich denke, dass dieses Projekt durchaus lobenswert ist und sich sehr gut eignet um sich etwas Wissen anzueignen. Qcraft ist eine tolle Sache.

Die Modifikation gibt es kostenlos auf der offiziellen Seite des Projekts zum Download.

 

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive