Planetside 2 – Durch Fehler ausgelöste ingame Inflation

Normal hat man selten das Glück, dass man einfach mit Unmengen von Geld überhäuft wird. Aber genau dies ist vor kurzem den Spielern des Free2Play Shooters Planetside 2 geschehen.

Innerhalb des Spiels gibt es 2 Währungen: Certs die man durch das Spielen direkt verdient und Station Cash, die man durch echtes Geld kaufen muss. Die Spieler staunten also nicht schlecht, als sie plötzlich über 100 000 Cert Points auf ihren Konto hatten. Was nun geschah, sollte eigentlich einen Missstand ausgleichen. Zuvor musste man für jeden einzelnen Charakter seperat Items und Waffen freischalten, was ab nun geändert wurde. Alle Items sind für alle Charaktere verfügbar, sofern sie einmal freigeschaltet worden sind. Man wollte nun die doppelt bezahlten Items durch eine Ausgleichzahlung kompensieren, aber aus Versehen wurden den Spielern zu viele Cert Points transferiert – sogar Spielern, die eigentlich gar kein Anrecht auf diese Ausgleichszahlung hatten.

Ingame Inflation

Der Entwickler löste damit selbst eine waschechte Inflation im Spiel aus, da es sich um eine gewaltige Menge an ingame Geld handelt. Dies brachte sogar die Leaderboards durcheinander, da plötzlich viele Spieler mit der besten Ausrüstung unterwegs sind. Laut dem Entwicklerteam komme aber eine Stornierung nicht in frage und man würde sich eine andere Lösung ausdenken in den kommenden Tagen.

Ich wünschte meiner Bank würden auch mal solche Fehler passieren und sich danach dann auch noch so kulant gegenüber mir verhalten!

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive