Polizei führt Razzia bei Funcom (The Secret World) durch

Diesen Morgen geisterte durch einschlägige Kanäle die Nachricht, dass beim norwegischen Entwickler Funcom (The Secret World, Age of Conan) eine Razzia durchgeführt wurde. Wie mittlerweile bestätigt worden ist entspricht dies der Wahrheit. Dabei geht es um diverse Unregelmäßigkeiten bei den Aktien von Funcom.

Die Razzia in den Büros von Funcom wurde dabei von Økokrim durchgeführt, welche eine norwegische Behörde zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität ist. Funcom selbst bestätigte dabei inoffiziell, dass man eng mit Økokrim kooperieren würde. Die Behörde bestätigte das Ermittlungen gegen Funcom eingeleistet wurde, da Unregelmäßigkeiten auftraten. Genauer gesagt handelt es sich dabei um den Zeitraum vor und nach dem Release von The Secret World. Laut Økokrim  wurden Firmendaten weder erfasst, noch an die offiziellen Behörden weitergeleitet und damit handelt es sich um einen Verstoß gegen „Securities Trading Act“. Es soll nun geklärt werden, ob Funcom diese Information absichtlich zurück gehalten hat, oder ob es sich hierbei um ein „Versehen“ gehandelt hat.

Welche Konsequenzen dies für Funcom oder deren Spiele hat ist noch nicht absehbar.

Quelle: vg247.com

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive