Space Invaders – Der Fim. Ernsthaft?

Wenn man sich ein wenig mit Videospielen und vor allem dessen Kultur beschäftigt runzelt man des öfteren die Stirn. Man wird Zeuge von äußerst schrägen Aktionen, trifft auf sonderbare Menschen und man ist oft erstaunt, wie viel Einfluss Videospiele auf unsere heutige Kultur haben. Kaum ein anderes Medium hat einen derart rasanten Start hingelegt, wie damals die Videospiele.

Was sich aber in der Vergangenheit so gut wie nie bewährt hat ist, Filme und Videospiele zu kombinieren. Man denke da nur an die sehr schlechten Versuche des Regisseurs Uwe Boll diverse Videospiel Hits auf die große Leinwand zu bringen – immerhin schaffte er es damit einen Kultstatus zu erreichen, wenn auch nicht gerade im positivem Sinne. Umgekehrt sind Videospiele zu Filmen in der Regel auch leider nur Lizenzgurken, die oftmals einfach nur durchschnittliche Kost bieten. Dafür gibt es unzählige Beispiele.

Space Invaders ist in der Pop Kultur der Videospiele fest verankert und dessen Symbolik findet immer noch sehr oft Verwendung in Videospielen und Magazinen. Das Spiel  ist beinahe jedem ein Begriff, selbst wenn er mit Spielen nichts zu tun hat.

space-invaders

Warner Bros. sicherte sich nun die Rechte an einem Film zu Space Invaders. Ein Film zu einem Spiel bei dem es schlicht darum geht, in Reihen den Bildschirm runter rutschende Aliens mit einer Kanone in den virtuellen Tod zu schicken – ganz ohne Story. Nun soll der Arcarde Klassiker den Weg ins Kino finden und es wurde kein geringerer als Akiva Goldsman damit beauftragt. Goldsman ist ein US-Amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent und wurde bereits mit dem Golden Globe und dem Oscar ausgezeichnet. Er ist unter anderem für I am Legend und I, Robot verantwortlich.

Was da auf uns zukommt bleibt abzuwarten. Mit einem derartigen Produzenten im Gepäck dürfte der Film wohl ein Blockbuster werden und wird sicherlich nur sehr entfernt mit dem Videospiel etwas gemeinsam haben. Zum Schmunzeln brachte mich diese Ankündigung dennoch.

Space Invaders erhält nun also einen Ritterschlag nach so vielen Jahren und landet im Kino.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

2 Kommentare vorhanden

Join Discussion
  1. kero 21. Juli 2014 | Antworten

    dass ist mal eine Ankündigung ganz nach meinem Geschmack 😀
    ich bin mehr als gespannt, wie das umgesetzt wird

  2. Sebastian 21. Juli 2014 | Antworten

    Ich erwarte dann die Ankündigung von Pacman demnächst 😉

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive