Warcraft kommt Dezember 2015 ins Kino

Lange ist es her, dass Blizzard den Film zum Warcraft Franchise angekündigte. Mittlerweile 7 Jahre sind seit der Ankündigung in 2007 vergangen und nun macht man endlich Nägel mit Köpfen. Der Film unter dem Titel „Warcraft“ soll am 18. Dezember 2015 ins Kino kommen. Die Vorweihnachtszeit entwickelt sich langsam zum typischen Erscheinungsdatum von Fantasy Filmen, da auch Peter Jacksons „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ Filme jeweils in diesem Zeitraum erschienen und erscheinen werden.

Details zu Schauspielern und Story sind weiterhin unbekannt, allerdings sind Colin Farrell und Paula Patton laut Gerüchten im Gespräch für die Hauptrollen. Legendary Pictures äußerte sich weiterhin nicht dazu.  Lediglich der Regisseur steht zu 100% fest: Duncan Jones. Bekannt ist er für einige Sci-Fi Filme und genießt einen guten Ruf. Ursprünglich sollte Sam Raimi (Spiderman) diesen Part übernehmen, aber der Deal platzte. Raimi stieg aus, da laut seiner Aussage miserables Management seitens Blizzard daran schuld sei.

2015 wird ein aufregendes Jahr für Gamer, da neben Warcraft auch noch die Filme zu „Assassins Creed“ und „Ratchet and Clank“ erscheinen werden. Außerdem erscheint noch „Star Wars Episode VII“.

Ich für meinen Teil hatte fast schon nicht mehr damit gerechnet, dass der Film überhaupt kommt. Umso mehr erstaunt es mich, dass man 2 Jahre vorab schon das Datum angibt. Ich freue mich auf den Film und hoffe es wird keine Lizenz-Gurke.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

1 Kommentar vorhanden

Join Discussion
  1. Vanessa 4. Oktober 2013 | Antworten

    Naja… glauben tu ich nicht wirklich dran!
    Ist auch etwas verfrüht mit dem Datum… ist ja schließlich noch ne weile hin bis Dezember 2015!
    Ich lass mich einnfach mal überraschen.

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive