Smartphones zum Spielen – eine kleine Übersicht

Vor rund 10 Jahren hätte es wohl kaum jemand gedacht, aber Spiele auf Smartphones sind mittlerweile ein gigantisches Geschäft geworden. Laut mehreren unabhängigen Prognosen soll der Umsatz im Jahre 2017 zwischen 25 und 30 Milliarden US-Dollar betragen. Eine gigantische Summe und ein sehr großes Geschäft. Der Umsatz für PC- und Konsolen-Spiele lag allein in Deutschland im Jahre 2015 bei ungefähr 1,25 Milliarden Euro. Viele andere Branchen können davon nur träumen.

Grund genug um mal wieder einen Blick auf die benötigte Hardware zu werfen, die man für aktuelle Mobile Games benötigt. Denn wie auch bei PC und Konsolen (Sony und Microsoft updaten ihre aktuelle Konsolengeneration übrigens ebenfalls), steht die Technik der Spiele nicht still und verlangt nach immer mehr Leistung. Deswegen habe ich einmal  aktuelle Handys herausgesucht, mit denen mit unter Garantie keine Probleme mit den Hardwarevoraussetzungen.

Dampf unter der Haube

Damit man viel Freude an den Spielen hat muss das Handy einige Eckdaten aufweisen. Neben schneller CPU, ausreichend RAM und im besten Fall noch einen flotten Grafikchip kommt es auch auf das Display und den Akku an. Der Speicher spielt auch eine große Rolle, da aktuelle Spiele gerne man über einen Gigabyte an Speicher belegen. Wer dann nur ein Handy mit 8 GByte Speicher verfügt guckt da sehr schnell in die Röhre.

Ausgestattet sein sollte das Handy mit einer 64-Bit Architektur CPU, da diese einfach viel flotter ist. In der Regel ist dies aber in der heutigen Zeit beinahe Standard geworden. Über 1 GByte RAM sollten auf jeden Fall verbaut sein, da es sonst gerne mal zu langen Ladezeiten und zum Stocken von Anwendungen kommt.

Das Display sollte im Optimalfall Full-HD Auflösung bieten (2560 x 1440 Pixel), da dies schlicht und ergreifend viel besser aussieht für das eigene Auge. Lange Akkulaufzeit ist natürlich selbsterklärend.

Die interessantesten Handys für den  Gaming-Genuss

MICROSOFT  Lumia 950 XL

Das wohl interessanteste Handy derzeit in diesem Bereich ist das Microsoft Lumia 950 XL.  Das große 5.7″ Zoll Display ist ideal geeignet für alle Arten von Spielen und dem 3340 mAh Lithium-Polymer-Akku geht so schnell nicht die Puste aus. Der Speicher beträgt 32 GByte und kann optional auf bis zu 2000 GByte erweitert werden. Die 3 GByte RAM und der 64-Bit Octa-Core-Prozessor mit 2 GHz bieten eine ganze Menge Leistung.

Somit hat das rund 400 Euro teure Microsoft Lumia 950 XL keinerlei Probleme mit allen derzeitig erhältlichen Spielen – zumindest was die Hardware angeht. Generell ist die gesamte Lumia 950 Serie bestens geeignet zum Zocken auf dem Smartphone.

SAMSUNG Galaxy S6 Edge (32GB)

Wenig überraschend sollte wohl dieses Handy sein, handelt es sich doch dabei um das aktuelle Flaggschiff von Samsung.  Mit 5.1″ ist das Display des S6 Edge geringfügig kleiner, als das von Nokias 950 XL, ist aber trotzdem groß genug. Der Lithium-Polymer-Akku ist mit 2600 mAh etwas schwächer, aber dennoch mehr als ausreichend. Der Exynos 7420 Octa-Core-Prozessor verfügt über eine Taktfrequenz von 2,1  GHz und ist somit sehr potent. Hinzu kommen 3 GByte Arbeitsspeicher. Somit garantiert das Samsung Galaxy S6 Edge eine Menge Leistung.

Die 32 GByte interner Speicher sind zwar ausreichend, aber leider lässt sich der Speicher nicht erweitern. Das Smartphone ist für ungefähr 450 Euro erhältlich. Für Samsung Fans interessant dürfte in diesem Zusammenhang auch das neue Samsung Galaxy Note 7 werden. Das ist zwar erst für den Sommer 2016 angekündigt, dürfte aber ein wirklich cooles Gerät werden.

HUAWEI Mate S

Bei den beiden anderen Handys handelt es sich jeweils um Premium-Produkte der jeweiligen Hersteller. Aber auch günstigere Handys können definitiv sehr geeignet zum Spielen sein. Stellvertretend hierfür ist das HUAWEI Mate S. Das 5.5 “ große AMOLED Display bietet zwar nur eine Auflösung von 1920 x 1080, aber ausreichend ist dies dennoch auf jeden Fall. Der 64-Bit Quad-Core-Prozessor taktet mti 2.2 GHz und ist somit etwas schwächer auf der Brust, als die beiden anderen Handys. Auch hier wurden wieder 3 GByte an Arbeitsspeicher verbaut und der interne Speicher beträgt 64 GByte. Jedoch ist dieser auf bis zu  128 GByte erweiterbar. Der 2700 mAh Lithium-Polymer-Akku bietet sogar eine etwas längere Laufzeit als der des Samsung S6 Edge.

Auch hier sind die Eckdaten wieder ausreichend zum Spielen. Hardwareseitig und beim generellen Umfang liegen die beiden anderen Handys klar vorne, dafür kostet das HUAWEI Mate S aber auch nur rund 100 Euro und bietet durchaus befriedigende Ergebnisse.

Geschrieben von : Sebastian

29 Jahre alt mit großer Leidenschaft für Videospiele, gebürtiger Mittelhesse und Träumer. Fan von virtuellen Abenteuern seit frühster Kindheit und unverbesserlicher Optimist.Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will findet Gründe!Fragen? Anregungen? Sonstiges? Kontakt: redaktion@karasugames.de

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse Deinen Kommentar

Twitter

Archive